Achtsam am Berg

…und im Alltag!

Im Rahmen des Projektes „Achtsam am Berg“ werden Einheimische, Gäste und Touristiker sowie Gastwirte im UNESCO-Welterbe Dolomiten dazu ermutigt, sich am Berg respektvoll und umweltfreundlich – eben „achtsam“ – zu verhalten und die am Berg erlebten Verhaltensweisen mit ins Tal und damit in den Alltag zu nehmen.

 

Es wurden drei Workshops mit verschiedenen Interessenvertretern durchgeführt, und es wurden sinnvolle und konkrete Maßnahmen zu den Themenschwerpunkten Trinkwasser und Abfallvermeidung erarbeitet.

 

Südtirols Trinkwasser ist qualitativ hochwertig, es ist ein wertvolles Gut und steht besonders am Berg oft nicht im Überfluss zur Verfügung. Im Laufe des Projektes werden verschiedene Trinkwasserpunkte entlang von Wander- und Radwegen erhoben und über verschiedene Online-Karten, wie zum Beispiel Refill Südtirol, veröffentlicht.

 

Der zweite Themenschwerpunkt beschäftigt sich mit der Abfallvermeidung am Berg. Im Rahmen dieses Schwerpunktes wurde eine fundierte Recherche zum Thema „umweltfreundliche Trinkflaschen“ durchgeführt, welche den Tourismusvereinen und Betrieben einen Ankauf solcher Flaschen erleichtern soll.

 

Das Pilotgebiet Seis am Schlern wird nun die erarbeiteten Maßnahmen, maßgeschneidert für das eigene Gebiet, umsetzen. Als erste Maßnahme wird das Infomaterial zu den Themenschwerpunkten in Wanderkarten integriert. Außerdem werden Treffen und Workshops mit interessierten Betrieben veranstaltet, um diese bei der Umsetzung zu beraten und ihnen Informations- und Kommunikationsmaterial zur Verfügung zu stellen.

Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: