2. Juli 2020

Ab in die Natur

Im Herbst geht‘s wieder los mit den Umweltbildungsprojekten
Pressekonferenz, Bozen, Umweltbildung

Warum ist eine intakte Natur so wichtig? Wie kann ich aktiv dazu beitragen, dass unser Lebensraum in der Stadt im Gleichgewicht bleibt? Welche Auswirkungen hat unser Lebensstil auf die Umwelt? Darum geht es im Herbst bei den Umweltbildungsprojekten, die wir in den Grund-und Mittelschulen und den Kindergärten in der Gemeinde Bozen umsetzen werden.

 

Insgesamt nutzen jedes Jahr fast 10.000 Schüler/innen unsere Angebote und wir sind zuversichtlich, dass es im kommenden Schuljahr wieder viel Begeisterung für die Projekte geben wird.

 

Im Rahmen einer Pressekonferenz mit, Marialaura Lorenzini (Stadträtin für Umwelt der Gemeinde Bozen), Monica Franch (Stadträtin für Schule der Gemeinde Bozen), Renato Spazzini (Direktor des Umweltamtes der Gemeinde Bozen) und Sonja Abrate (Projektleiterin und Vizepräsidentin des Ökoinstituts) wurde das Projekt im Petrarca-Park in Bozen offiziell vorgestellt.

 

Die Teilnahme an den Umweltbildungsprojekten ist für die Schulen dank der Finanzierung durch die Stadtgemeinde Bozen kostenlos. Die Anmeldung ist bis zum 2. Oktober 2020 möglich.

 

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Sie benutzen einen veralteten Browser, für den unsere Website nicht optimiert ist. Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser: