Grüne Winzerveranstaltung “Summa”

In Jahr 2010 wurde die zweitätige Winzerveranstaltung Summa10 – organisiert vom Weingut Alois Lageder - das erste Mal als Green Event geplant und umgesetzt. Das Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige stand den Veranstaltern beratend und begleitend zur Seite. Es wurde ein Leitfaden zur Umsetzung von Green Events ausgearbeitet, der auch bei anderen Veranstaltungen zum Einsatz kommen kann. An diesem Leitfaden orientierten sich in den Folgejahren auch die Summa11 und Summa12. Im Vordergrund standen hier für das Ökoinstitut deshalb die Aufrechterhaltung der bereits eingeführten Maßnahmen sowie die weitere Optimierung jener Bereiche, in denen noch der entsprechende Bedarf bestand.

Folgende Maßnahmen wurden im Verlauf der Jahre 2010-2012 eingeführt:

Energie und Klima
Der Energieverbrauch wurde durch verschiedene Maßnahmen gesenkt. Die entstehenden Treibhausgasemissionen wurden durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten neutralisiert.

Papier und Hygiene
Alle Printprodukte wurden auf umweltfreundlichem Papier gedruckt. Das Weingut Alois Lageder verwendet in seinem Betrieb nur umweltverträgliche Reinigungsmittel und Hygieneprodukte, die nach strengen ökologischen Richtlinien hergestellt werden und deren Produktion weniger Rohstoffe, Energie und Wasser verbraucht.

Entsorgung
Das Entstehen von Abfall wurde so weit wie möglich im Vorfeld zu verhindert und der angefallene Abfall sachgemäß gesammelt und entsorgt.

Mobilität
Alle Gäste wurden eingeladen, die An- und Abreise möglichst klimafreundlich zu gestalten. Auf der Homepage der Summa waren Fahrpläne für ausgewählte Zugverbindungen abrufbar. Auch stand ein Bus-Shuttle von Verona nach Margreid und retour zur Verfügung. 2012 wurde des Weiteren an eine Mitfahrbörse verwiesen. Außerdem gab es die Möglichkeit, die Weinberge des Weingutes Lageder mit dem Fahrrad zu erkunden.

Regionalität und saisonale Produkte
Den Gästen wurden vorwiegend saisonale, regionale und biologisch angebaute Produkte angeboten. Dies fördert die regionale Wirtschaft und leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Um die Sensibilisierung zu fördern, stand 2012 außerdem auf den Speisekarten neben jedem Gericht eine Angabe der bei der Herstellung entstandenen CO2-Emissionen.

Informationen für Partner, Sponsoren und Hotelbetriebe
In das Gesamtkonzept des Green Event Management der Summa erfolgte die Einbindung aller Partnerbetriebe, indem sie mittels eines Leitfadens für Umweltthemen und Nachhaltigkeit sensibilisiert wurden. Bei der Wahl der Partner und Sponsoren wurde besonderes Augenmerk auf biologisch und nachhaltig arbeitende Betriebe gelegt.

Kommunikation und Sensibilisierung
Um alle Interessierten über das Green Event Management zu informieren, wurden verschiedene Sensibilisierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Summa übernimmt durch die getätigten Maßnahmen Vorbildfunktion für andere Veranstalter. 2012 fand sich unter den zahlreichen Angeboten auch ein Seminar des Ökoinstituts zum Thema „Nachhaltigkeit in Gast- und Weinbetrieben“.

 Zurück zur Liste 
 


 

Ökoinstitut Südtirol
Talfergasse 2
I-39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 057300
Fax +39 0471 057319
E-Mail:
www.oekoinstitut.it
 
 
 
© 2017 Ökoinstitut Südtirol | MwSt-Nr. IT01385850217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
DE | IT