Preisverleihung des Wettbewerbs „Die energieaktive Gemeinde“ in Naturns

Pressemitteilung 2/2012
Am heutigen Samstag, den 17. März 2012 fand um 9 Uhr im Reiffeisensaal des Rathauses Naturns die Prämierung der SchülerInnen und Haushalte statt, welche an einem Wettbewerb ihm Rahmen des Projekts „Die energieaktive Gemeinde“ teilgenommen haben. Seit Anfang November hatten 400 SchülerInnen der Grund- und Mittelschulen, sowie eine Reihe an Haushalten Maßnahmen umgesetzt um Energie zu sparen und damit die von ihrer Gemeinde ausgeschriebene Wette gewonnen. Mit Hilfe von „Energiekoffern“ konnten sie in der Familie die Auswirkungen ihres veränderten Nutzerverhaltens messen und belegen. Der Koffer enthielt unter anderem ein Strommessgerät und ein Infrarotthermometer, mit welchen die großen Stromfresser bzw. mangelhaft isolierten Stellen im Haus ausfindig gemacht und entschärft werden konnten. Ziel war es, die BürgerInnen auf unnützen Energieverbrauch aufmerksam zu machen, zu sensibilisieren und die Vorteile des Energiesparens aufzuzeigen. Angeleitet und begleitet wurden die TeilnehmerInnen von MitarbeiterInnen des Ökoinstituts Südtirol/Alto Adige. Finanziell wurde das Projekt vom Gemeindennetzwerk Allianz in den Alpen, den Etschwerken und der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt unterstützt.

Zwischen 9 und 10 Uhr durften die erfolgreichen EnergiesparerInnen nun ihre Preise entgegen nehmen. Der Bürgermeister der Gemeinde Naturns Andreas Heidegger,Herrn Ing. Stimpfl der Etschwerke, sowie der Direktor der Schule Christian Köllemann richteten Grußworte an die Besucher. Die Moderation übernahm Harald Reiterer, Direktor des Ökoinstituts Südtirol. Im Anschluss haben die vierte und fünfte Klasse der Grundschule Naturns und Staben die Gelegenheit gehabt, das Kraftwerk der Etschwerke zu besichtigen.
Das Projekt „die energieaktive Gemeinde“ umfasst neben der Sensibilisierungsarbeit in Form des Wettbewerbs, auch die Qualifizierung zum European Energy Award. Dieses ist ein Zertifizierungsverfahren, mit dem eine Gemeinde die Energie- und Klimaschutzaktivitäten erfasst, bewertet, plant und regelmäßig überprüft. Das Ökoinstitut Südtirol unterstützt die Gemeinde Naturns fachlich bei der Erarbeitung des Zertifikats.
 Zurück zur Liste 
 


 

Ökoinstitut Südtirol
Talfergasse 2
I-39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 057300
Fax +39 0471 057319
E-Mail:
www.oekoinstitut.it
 
 
 
© 2017 Ökoinstitut Südtirol | MwSt-Nr. IT01385850217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
DE | IT