Mobilitätstage im Safety Park: LR Mussner trifft Schüler

20 Schulklassen haben im Safety Park dieser Tage Verkehrssicherheit in der Praxis erlebt. LR Florian Mussner hat am 28.4. die Sarner Schüler dort getroffen.
Probieren geht über studieren“, sagte Mobilitätslandesrat Mussner zu den Schülern der Mittelschule Sarnthein, die im Safety Park ebenso wie die Schüler weiterer Schulklassen bei den „Tagen der Mobilität“ gelernt haben, Risiken und Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen und richtig einzuschätzen. Für mehr Sicherheit auf den Straßen sei jede Minute gut investiert, betonte der Landesrat. Mussner verwies vor allem auf die Verantwortung jedes einzelnen im Straßenverkehr sich selbst und anderen gegenüber, aber auch auf die Wichtigkeit nachhaltiger Mobilität. „Projekte wie dieses, bei denen Schüler durch Erleben lernen, sind gerade für mehr Sicherheit, Verantwortung und Nachhaltigkeit im Straßenverkehr unerlässlich, weshalb ein Dank an alle Organisatoren und auch an die Lehrer geht“, unterstrich der Landesrat.

„Insgesamt haben 20 Schulklassen aus verschiedenen Landesteilen im Safety Park die Möglichkeit genutzt, sich unter fachkundiger Anleitung über Sicherheit und Nachhaltigkeit im Verkehrsalltag zu informieren“, sagte Joachim Dejaco, Generaldirektor der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA).

Bei der Aktion lernten die Schüler nicht nur an vier verschiedenen Stationen die wichtigsten Verkehrsregeln und Verkehrsschilder kennen, sondern waren auch selbst mit dem Fahrrad oder motorbetriebenen Fahrzeugen unterwegs und lernten beispielsweise wie lange ein Bremsweg sein kann. Zudem bekamen die Schüler Tipps, wo und wie sie sich über den öffentlichen Personennahverkehr informieren können. Augenmerk lag auch auf der Zukunft. Anhand der Themen Elektromobilität und Carsharing wurden sie zum Nachdenken über nachhaltige Mobilität angeregt. Als Klassenzimmer der besonderen Art diente dabei ein Wasserstoffbus. Außerdem er-fuhren die Schüler beim Mitfahren in einem Batterieauto und einem Wasserstoffauto Elektromobilität in der Praxis.

Organisiert wurde die Aktion für Schulen im Rahmen der diesjährigen „Tage der Mobilität“ vom Ressort Mobilität und Verkehrsnetz des Landes in Zusammenarbeit mit dem Ökoinstitut, der STA, dem Safety Park der Innovation Development Marketing (IDM) und des Instituts für innovative Technologien (IIT). Sie ist Teil der Sensibilisierungskampagne „S.O.S. Zebra“. Fahrzeuge bereit gestellt haben die Organisationen Carsharing Südtirol und Frisbee.
 Zurück zur Liste 
 


 

Ökoinstitut Südtirol
Talfergasse 2
I-39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 980048
Fax +39 0471 971906
E-Mail:
www.oekoinstitut.it
 
 
 
© 2017 Ökoinstitut Südtirol | MwSt-Nr. IT01385850217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
DE | IT