Ganz Südtirol radelt 2,3 Millionen Kilometer

Südtiroler Fahrradwettbewerb bricht mit fast 3000 Teilnehmern die bisherigen Rekorde. Prämierung der fleißigen Radler ist im Oktober.
Musikanten, Lehrer, Gemeindearbeiter, Förster, Unidozenten und andere: fast 3000 Südtiroler jeden Alters und jeder Berufsgruppe haben bei der heurigen Ausgabe des Fahrradwettbewerbes „Südtirol radelt“ mitgemacht und seit März über 2,3 Millionen Kilometer auf dem Weg ins Büro oder in der Freizeit „erradelt“.

Im Vorjahr waren es noch 1,6 Millionen Kilometer gewesen, welche die Radler gemeinsam gesammelt hatten. „Dieses Ergebnis übertrifft alle unsere Erwartungen - besonders freut es uns, dass nicht nur begeisterte Sportradler mitgemacht haben, sondern auch Berufstätige, Schüler und Studenten, die sich für die alltäglichen Wege und Besorgungen auf den Drahtesel schwingen und so dazu beitragen, dass es weniger Verkehr und eine bessere Luft gibt“, sagt Mobilitätslandesrat Florian Mussner.

Der Südtiroler Fahrradwettbewerb wurde heuer bereits zum dritten Mal ausgetragen. Initiiert wurde der Wettbewerb wurde von der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) und dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige im Rahmen der Initiative Green Mobility ins Leben gerufen.

„Unser Ziel ist es, die Südtiroler zum Umstieg auf das Fahrrad zu ermuntern und ihnen klar zu machen, dass Radfahren nicht nur Spaß macht, sondern auch ganz unmittelbare Auswirkungen auf die eigene Gesundheit und Brieftasche hat“, meint Harald Reiterer, Koordinator von Green Mobility in der Südtiroler Transportstrukturen AG. So hätten die fast 3000 Radler im Zeitraum des Wettbewerbes gemeinsam rund 690.000 Euro gespart, indem sie das Auto zu Hause in der Garage stehen gelassen haben.

All jene, die bis zum Stichtag am 18. September insgesamt mindestens 100 Kilometer auf dem Drahtesel zurückgelegt haben, können sich mit etwas Glück auf eine zusätzliche Belohnung freuen. „Im Oktober findet eine Abschlussveranstaltung von ‚Südtirol radelt‘ in Bozen statt. Dabei werden tolle Preise, etwa ein Fahrrad, eine Radreise oder Wellness-Wochenenden an die Gewinner übergeben, die vorher ausgelost werden“, kündigt Reiterer an.

Weitere Infos zu Green Mobility und zum Wettbewerb gibt es unter: www.greenmobility.bz.it und www.suedtirolradelt.bz.it.

Quelle: Landespresseamt
FOTO: Musikkapelle Toblach
. Mit dem Rad zur Probe oder zum Konzert: Die Musikkapelle Toblach zählt zu den fleißigsten Vereinen, die am Fahrradwettbewerb teilgenommen haben
 Zurück zur Liste 
 


 

Ökoinstitut Südtirol
Talfergasse 2
I-39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 057300
Fax +39 0471 057319
E-Mail:
PEC:
www.oekoinstitut.it
 
 
 
© 2017 Ökoinstitut Südtirol | MwSt-Nr. IT01385850217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
DE | IT