Ökofit mit Profit

Am Dienstag 7. Oktober fand in Lana erfolgreich der zweite Workshop zum Thema Ökofit mit Profit statt. Ziel des Workshops war es das international bereits etablierte Programm Ökoprofit vorzustellen und einen Vorschlag zu präsentieren, wie das Programm auch in Südtirol, und speziell in Lana als Pilotgemeinde, umgesetzt werden könnte. Die Machbarkeitsstudie zur Einführung eines Umweltmanagements für Betriebe in Lana wird vom Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige im Auftrag der Gemeinde Lana durchgeführt und mit einem Beitrag der Landesumweltagentur kofinanziert.
Nach zwei Workshops mit VertreterInnen von Unternehmen und der Gemeinde sowie einer Exkursion nach Graz, wo das praxisbezogene Umweltmanagement-Programm Ökoprofit entwickelt wurde, wird das Projekt zur Einführung eines Umweltmanagementsystems für Betriebe in Lana konkret.

Beim Workshop am 7. Oktober wurde ein Vorschlag präsentiert, wie die Umsetzung des Programms in Lana konkret ausschauen könnte. Die UnternehmensvertreterInnen hatten dabei noch einmal die Möglichkeit ihre Meinung und Ideen einzubringen. Ökoprofit besteht aus einer Workshopreihe, Beratungen durch ExpertInnen in den Betrieben sowie einem starken Unternehmensnetzwerk. Am Ende des Programms steht die Umsetzung von konkreten Maßnahmen im Betrieb, die zu ökologischen und finanziellen Einsparungen führen sowie ein abgeschlossener Umweltbericht, der als Grundlage für die Auszeichnung dient.

Ergänzt wurde das Workshop-Programm durch einen fachlichen Vortrag von Dr. Rupert Rosanelli der Firma Syneco, die seit 20 Jahren Erfahrung in der Unternehmensberatung hat. Im Vortrag wurde aufgezeigt, wie die Materialflüsse im Betrieb analysiert werden können und auf diese Weise Abfall und somit Geld gespart werden kann.

Mit dem Programm angesprochen werden Unternehmen verschiedenster Branche und Größe.
„Gerade auch das Netzwerk von großen und kleinen Betrieben, welches durch das Zertifizierungsprogramm entsteht, kann ein Treiber für Innovation und Einsparungen sein“, so der Geschäftsführer des Ökoinstituts Südtirol/Alto Adige Andreas Pichler.

Bei der Veranstaltung anwesend waren neben dem BM Harald Stauder, dem Gemindereferenten Olav Lutz, der das Projekt initiierte, zahlreiche UnternehmensvertreterInnen. Vertreten waren die Betriebe Beikircher Grünland GmbH, Fotolitho Lana, Develey Italia srl, Systent, Altenheim Lorenzerhof, Pur Südtirol, Gufler Innenausbau und Aspiag Trentino-Südtirol.

Eine Voraussetzung dafür, dass das Programm in Lana erfolgreich ist, sind motivierte Unternehmen, die sich gemeinsam auf dem Weg in Richtung Nachhaltigkeit bewegen wollen, mit dem Ziel umweltfreundlicher zu agieren und auch finanzielle Ressourcen einzusparen. Einige von ihnen meldeten sogleich ihr Interesse für die Teilnahme an.

Die Gemeinde Lana möchte durch das Projekt die Unternehmen unterstützen Ressourceneffizienz und Energieeinsparung im Betrieb zu verankern. „Ökoprofit ist ein guter Ansatz dafür und verbindet Umweltschutz und finanziellen Nutzen“, so ist Olav Lutz überzeugt.

Damit das Programm im kommenden Jahr starten kann sind mindestens acht interessierte Betriebe notwendig. Interessierte Betriebe können sich an das Ökoinstitut oder die Gemeinde Lana wenden.
Alle Betriebe von Lana sind auch herzlich eingeladen an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Diese findet am 4. November von 17-19 Uhr im Sitzungssaal des Bauamts Lana, 2.Stock Gemeindehaus, statt. An diesem Tag wird das Endergebnis der Studie präsentiert und ein Ausblick auf die Umsetzung des Projekts ab Frühjahr 2015 gegeben, sofern die Finanzierung gesichert ist. Daneben wird die diplomierte Energieberaterin Christine Romen einen kurzen fachlichen Vortrag mit praxisbezogene Tipps zum Einsparen von Strom im Betrieb geben.

Nähere Infos erhalten Sie im Umweltamt der Gemeinde Lana oder beim Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige.

Kontakt:

Dipl. Ing. Ariane Messner und Dipl. Biologin Sonja Abrate
ariane.messner@oekoinstitut.it / sonja.abrate@oekoinstitut.it
Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige
Talfergasse 2, Bozen
Tel: 0471 980048


Hintergrundinfo:
Ökoprofit ist ein Umweltberatungsprogramm zur wirtschaftlichen Stärkung von Betrieben durch vorsorgenden Umweltschutz und ist für alle Betriebsgrößen geeignet. Es untersucht und hinterfragt den Produktionsprozess und alle anderen Tätigkeiten auf ihre Material- und Energienutzung verbunden mit dem Ziel, Kosten in den Unternehmen zu senken. Ökoprofit gilt als einfache Einstiegsmöglichkeit für Umweltmanagementsysteme wie EMAS oder ISO 14001 und basiert neben Betriebsberatungen, praxisbezogenen Workshops auf einem starken Unternehmensnetzwerk.
 Zurück zur Liste 
 


 

Ökoinstitut Südtirol
Talfergasse 2
I-39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 980048
Fax +39 0471 971906
E-Mail:
www.oekoinstitut.it
 
 
 
© 2017 Ökoinstitut Südtirol | MwSt-Nr. IT01385850217 produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
DE | IT